Lázně Františkovy Lázně, a.s.

,

Franzensbad

Dieser im Jahre 1793 gegründete malerische Kurort liegt im Westen der Tschechischen Republik. Der Ort hat sich die einzigartige Atmosphäre vom Beginn des 20. Jahrhunderts, also der Ära des Neoklassizismus, bewahrt.

Das Kurunternehmen Bad Franzensbad AG folgt bei der Kurbehandlung einer über 200-jährigen Tradition, die es im Lauf der Jahre gelang, zur Vollkommenheit auszufeilen. Die ausgezeichneten Ergebnisse im Kampf mit verschiedenen Arten von Krankheiten (Bewegungsapparat, gynäkologische, onkologische und kardiovaskuläre Erkrankungen) sind hauptsächlich der Verwendung von örtlichen Naturheilmitteln (Schwefeleisenmoor, natürliches Mineralheilwasser, natürliches Quellengas) zu verdanken. Mit einer Kapazität von mehr als 800 Betten in fünf Kurhotels der Drei- und Vier-Sterne-Kategorie gibt es ausreichend Platz zum Ausruhen und Entspannen. Die Gäste dieser Kurhotels haben gleichfalls vergünstigten Eintritt in das Aquaforum, den größten und schönsten Aquapark der böhmischen Kurbäder, der über eine Wasserfläche von mehr als 1500 m2 und weitere Attraktionen einschließlich Tobogan verfügt.

Kontaktangaben

Telefon:

359 604 504

E-Mail-Adresse:

info@frantiskovylazne.cz

Adresse

Jiráskova 23/3
Františkovy Lázně
351 01

Unterkünfte

 dsc0130
Savoy ****
 dsc9772
Metropol ***
 dsc0056
Goethe ***
 dsc5931
Adler ***
 dsc9438
Belvedere ***

Was sie heilen

Erwachsene

Icon blue cancer
I. Onkologische Erkrankungen
Icon blue heart
II. Kreislaufkrankheiten
Icon blue stomach
III. Erkrankungen des Verdauungstrakts
Icon blue change
IV. Erkrankungen aufgrund von Stoffwechsel- und Hormondrüsenstörungen
Icon blue neuron
VI. Nervenkrankheiten
Icon blue joint
VII. Erkrankungen des Bewegungsapparats
Icon blue skin
X. Hautkrankheiten
Icon blue female
XI. Gynäkologische Erkrankungen

Kurort

Dieser im Jahre 1793 gegründete malerische Kurort liegt im Westen der Tschechischen Republik. Der Ort hat sich die einzigartige Atmosphäre vom Beginn des 20. Jahrhunderts, also der Ära des Neoklassizismus, bewahrt. Dank dessen wird die Stadt mit Recht als eines der malerischsten Bäder des Landes bezeichnet. Der Kurort hat ein für das Gebirgsvorland charakteristisch gemäßigtes Klima, außerordentlich saubere Luft und liegt fern vom Lärm und Getümmel der Großstädte. Die umliegenden Parks sind ein idealer Ort für ruhige Spaziergänge bei denen man den Promenadenkonzerten lauschen kann. All das verstärkt die heilende Wirkung der Mineralquellen, die viele Touristen, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen, hierherlocken.

Kohlensäurehaltiges Mineralwasser, natürliche Quelle von trockenem Kohlendioxid, lokale Peloid-Vorkommen (schwefel-eisenhaltiges Moor).

Erwachsene + Jugendliche: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkrankungen des Verdauungssystems, Stoffwechsel- und Hormondrüsenerkrankungen, neurologische Erkrankungen, Hautkrankheiten, gynäkologische Erkrankungen.

Fitnesszentren, Solarien, Aquaforum - Erlebnisbad und Ort der Entspannung, Minigolfplatz, Golfplatz, Tennisplätze, Fahrradverleih, Nordic Walking, Petanque, Fußballstadion, Theater, Museum, Galerie, Bibliothek, Tanzcafés, Casino, öffentlicher Internetzugang. Angelsportbegeisterte können an dazu bestimmten Stellen in der Umgebung der Stadt angeln.

Komorní hůrka: Jüngster tschechischer Vulkan aus dem Quartär, den die Wissenschaftler über 200 Jahre erforschten, unter anderem auch J. W. Goethe, 2 km von der Stadt entfernt, Lehrpfad mit Infotafeln.

Nationales Naturreservat Soos: Europäische Rarität. Der Lehrpfad mit den Infotafeln ermöglicht den Besuchern die Schlammvulkane, Mineralquellen und die interessante Flora zu beobachten, sowie das Museum mit den Expositionen Jura-Park und Vogelwelt zu besuchen.

Schloss Seeberg: Ursprünglich mittelalterliche romanische Festung, später als ländliche Residenz im Renaissancestil umgebaut. Nach langjähriger Zerstörung wurde das Schloss restauriert, zurzeit können die Besucher eine Möbelsammlung aus dem 19. Jahrhundert, eine Exposition über das frühere Leben auf dem Land um Cheb zu Beginn des 19. Jahrhunderts und Beispiele des böhmischen Porzellans besichtigen.

Cheb: Eine der ältesten, bedeutendsten und baulich wertvollsten Städte in Böhmen. Zu den wichtigsten Denkmälern gehört die romanische Burg mit dem Schwarzen Turm und der Burgkapelle, der historische Marktplatz mit der Bebauung im gotischen, barocken und Renaissancestil sowie dem einzigartigen Stöckl (Špalíček).

Aussichtspunkt Bismark: Steinerner Aussichtsturm auf dem Grünberg (Zelená hora) bei Cheb.//

Sie haben keinen beliebten Kurort