Kinderheilanstalt Bad Kynžvart

,

Bad Kynžvart – Heilbad

Die kleine malerische Stadt Bad Kynžvart liegt in einer bewaldeten Landschaft auf dem südwestlichen Hang des Slavkovský Waldes im Zipfel von Westböhmen.

Das Alter der Patienten liegt zwischen 2 und 15 Jahren (oder nach dem Ende der 9. Klasse), bei Erkrankungen von Nieren und Harnwegen und Fettleibigkeit bis 19 Jahren. Kinder im Vorschulalter können die Behandlung in Begleitung der Eltern absolvieren. Bei Kindern im Schulalter gehört zum Kuraufenthalt auch Schulunterricht. Wir bieten Kurbehandlung auch für Kinder mit unspezifischer Erkrankung des Atmungsapparates, Hauterkrankungen und Erkrankungen von Nieren und Harnwegen sowie Fettleibigkeit an. Die Kapazität der Kureinrichtung beträgt 310 Betten. Die Kinder sind in 7 Abteilungen nach Alter aufgeteilt, manche Kurhäuser sind auch für Kinder mit Begleitung bestimmt. Die Bedeutung des Heilbades wird vor allem durch die klimatischen Bedingungen gegeben. Zu den natürlichen Heilquellen der Kinderheilanstalt gehören auch 4 Mineralquellen.

Kontaktangaben

Telefon:

354 672 111

E-Mail-Adresse:

info@detskalecebna.cz

Adresse

Lázeňská 295
Lázně Kynžvart
354 91

Was sie heilen

Erwachsene

Icon blue stomach
III. Erkrankungen des Verdauungstrakts
Icon blue change
IV. Erkrankungen aufgrund von Stoffwechsel- und Hormondrüsenstörungen
Icon blue lungs
V. Atemwegserkrankungen
Icon blue kidneys
VIII. Erkrankungen des Harnapparats
Icon blue soul
IX. Geistige Störungen
Icon blue skin
X. Hautkrankheiten

Kinder

Icon white stomach
XXIII. Erkrankungen des Verdauungstrakts
Icon white change
XXIV. Erkrankungen aufgrund von Stoffwechsel- und Hormondrüsenstörungen
Icon white lungs
XXV. Atemwegserkrankungen
Icon white kidneys
XXVIII. Erkrankungen des Harnapparats
Icon white soul
XXIX. Geistige Störungen
Icon white skin
XXX. Hautkrankheiten

Kurort

Die kleine malerische Stadt Bad Kynžvart liegt in einer bewaldeten Landschaft auf dem südwestlichen Hang des Slavkovský Waldes im Zipfel von Westböhmen. Dank der besonderen Lage – Vorgebirgsland mit 730 m ü. d. M., oberhalb der Grenze von natürlichem Nebel, mit hoher und ständiger Feuchtigkeit, die die Mischwälder bilden, und hoher Sonnenintensität, und darüber hinaus mit einem niedrigen Gehalt von Schadstoffen in der Luft – hat Bad Kynžvart spezifische klimatische Bedingungen, die bei der Behandlung von Krankheiten der Atemwege bei Kindern reich genutzt werden. Das Bad wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von den Metternichs, aufgrund der durchgeführten Forschung von Mineralquellen, Peloiden und den klimatischen Bedingungen, als Bad für die Behandlung verschiedener Indikationen bei erwachsenen Patienten, gegründet. Im Jahre 1950 hat sich bei der Rekonvaleszenz von Kindern, die an Keuchhusten erkrankt sind, der auffällige Heileffekt der hiesigen klimatischen Bedingungen bestätigt und das Bad spezialisiert sich seit dem auf die Behandlung von Kindern – zur Zeit ist es die einzige Kureinrichtung in Tschechien, die nur Kinder behandelt.

Die natürlichen Mineralwässer, die für die äußere als auch innere balneologische Anwendung angewendet werden. Spezifische klimatische Bedingungen.

Erwachsene + Kinder und Jugendliche: Erkrankungen des Kreislaufsystems, Erkrankungen des Verdauungssystems, Stoffwechsel- und Hormondrüsenerkrankungen, Erkrankungen der Atemwege, neurologische Erkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Erkrankungen der Nieren und Harnwege, psychische Störungen, Hautkrankheiten.

Auf dem Gelände der Kureinrichtung befindet sich ein Hallenbad (das Wasser wird mit Ozon gereinigt), Sauna, Fitness –für die Öffentlichkeit zugänglich. Ein beliebter Ort für Spaziergänge ist das Schloss Kynžvart. Für sportlich orientierte Gäste bietet sich die Möglichkeit, das dichte Netz von Radwegen und im Winter die Langlaufstrecken zu nutzen.

Schloss Kynžvart: Der ursprüngliche Bau vom Ende des 17. Jh. gehörte der Familie Metternich, den Gründern der Stadt. Zum Schloss gehört ein ausgedehnter englischer Park mit einer Reihe von kleinen Gebäuden. Die reichen Sammlungen, die man im Schlossinterieur besichtigen kann, stammen aus der Zeit, als Kanzler Metternich als Minister im Auswärtigen Amt und später als Kanzler des „habsburgischen Staats“ diente.
Naturreservat Kladská: Lehrpfad um den natürlichen See mit einer Reihe von interessanten Gebäuden.
Kynžvartský Stein: Teil des Böhmisch-Bayerischen Geoparks.
Burg Kynžvart: Ruine einer im ersten Drittel des 14. Jh. gegründeten Burg.
Miniaturpark in Marienbad: Miniaturmodelle von Gebäuden und Maschinen.
Smraďoch: Naturreservat mit einer Reihe von Gasen aus Moorquellen.

Sie haben keinen beliebten Kurort