Universitätskrankenhaus Na Bulovce - Moorbad Toušeň

,

Bad Toušeň (Tauschin) – Heilbad

Das Fleckchen Bad Toušeň liegt in einer für Mittelböhmen typischen Landschaft am Zusammenfluss von Elbe und Iser.

Das Moorbad Toušeň bildet ein Komplex von Gebäuden auf einem geschlossenen Kurgelände mit eigenem Park, der zusammen mit der Kolonnade an den Gebäuden anliegt. Sie verfügen über eine Unterkunftskapazität von insgesamt 80 Betten in dem Hauptgebäude, dem ruhigen Pavillon Výsluní und den zwei neuen Appartements, die auch anspruchsvolle Klienten zufrieden stellen werden. Das Team des Heilbades erzielt sehr gute Ergebnisse bei der Behandlung von Bewegungsproblemen, vor allem bei Artrose und der bechterewschen Krankheit.

Kontaktangaben

Telefon:

326 992 303

E-Mail-Adresse:

info@slatinnelaznetousen.cz

Adresse

Hlavní 19
Toušeň 250 89
Lázně

Was sie heilen

Erwachsene

Icon blue joint
VII. Erkrankungen des Bewegungsapparats

Kurort

Das Fleckchen Bad Toušeň liegt in einer für Mittelböhmen typischen Landschaft am Zusammenfluss von Elbe und Iser. Die Umgebung ist mit grünen Wäldern durchflochten, es ist ein idealer Ort für Pilzsammler. Begeisterte Angler können ihrem Hobby in beiden Flüssen und in den Toušeň-Seen Mezi Mosty herzlich überdrüssig werden. Die angenehme Umgebung des Kurparks, mit dem Duft der immergrünen Bäume, und die beruhigende Atmosphäre der Kolonnade, ergänzen das Spektrum der Kuranwendungen im Sanatorium Slatinné lázně. Die flache mit vielen grünen Zonen durchsäte Landschaft ist ideal für behagliche Spaziergänge von Patienten mit eingeschränkter Beweglichkeit.

Schwefel- und eisenhaltiges Moor aus der lokalen Quelle.

Erwachsene: Erkrankungen des Bewegungsapparates

Wir empfehlen Spaziergänge auf der Elbpromenade, Radfahren, Sammeln von Pilzen, Angeln, Ausflüge mit dem Zug bzw. Bus. Die ebene Landschaft mit vielen bewaldeten Flächen ist eher für diejenigen geeignet, die weniger aktive Erholung bevorzugen.

Stará Boleslav: Wallfahrtsort mit einigen Kirchen – Basilika St. Wenzel, sie ist auf dem Platz erbaut, an dem Fürst Wenzel ermordet wurde; barocker Dom Jungfrau Mariä Himmelfahrt, bekannt durch die Pilgerfahrten zu dem Palladium des Böhmischen Landes.
Brandýs nad Labem: Das kaiserliche Renaissanceschloss, verziert mit Sgraffiti mit Jagdmotiven und dem Bild Rudolf des II.
Houštka: Waldstadion, in der Emil Zátopek acht Weltrekorde überbot.
Přerov nad Labem: Freilichtmuseum der polabischen Volksarchitektur und Renaissanceschloss.
Jirny: Neoklassisches Schloss aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, verziert mit Malereien von Josef Navrátil.
Ostrá: Historisches Zentrum von traditionellen Handwerken, originelle Auffassung von Töpferei, Flechten von Seilen, Holzschnitzerei, Kerzenherstellung und vieles mehr. Ökologische Plantagen mit Kräuteranbau für die Herstellung von Botanicus - der Kosmetik ohne chemische Zusatzstoffe.

Sie haben keinen beliebten Kurort