Lázně Mšené, a.s.

,

Heilbad Mšené

Der Ort Bad Mšené liegt nur etwa 40 km von Prag entfernt, nicht weit von der Stadt Roudnice nad Labem, im ruhigen Winkel der Region Ústí.

Das Bad verfügt über eine Gesamtkapazität von 230 Betten in sechs Kurhäusern (Altvater, Říp mit dem zentralen Balneo-Betrieb, Vítkov, Blaník, Kyselka und Slovanka), die voneinander 50 bis 200 Meter entfernt sind. Außer der traditionellen Kurbehandlung des Bewegungsapparates bietet das Bad auch ein breites Spektrum von Entspannungs- und Wellnessprogrammen an, beginnend mit kurzzeitigen Wochenendaufenthalten für beschäftigte Manager über „Schönheitswochenenden“ für Frauen bis zu längeren Regenerations-, Entspannungs- und Seniorenaufenthalten.

Kontaktangaben

Telefon:

416 866 007, 416 866 008

E-Mail-Adresse:

lazne@msene.cz

Adresse

Lázeňská 62, Mšené-lázně 411 19

Web-Seite

www.msene.cz

Was sie heilen

Erwachsene

Icon blue neuron
VI. Nervenkrankheiten
Icon blue joint
VII. Erkrankungen des Bewegungsapparats

Kurort

Der Ort Bad Mšené liegt nur etwa 40 km von Prag entfernt, nicht weit von der Stadt Roudnice nad Labem, im ruhigen Winkel der Region Ústí. In dem herrlichen Tal des Mšenský Baches befinden sich sieben Kurpavillons, die von einem großen romantischen Park mit Teichen umgeben sind. Ein architektonisches Schmuckstück und ein geschütztes Kulturdenkmal ist das Sezessionspavillon Dvorana, ein Werk des tschechischen Architekten Jan Letzel, das vor allem in Japan berühmt wurde. 600 m vom Kurareal wird ein Entspannungs- und Sportzentrum Relax Club erbaut, wo man einen Tennisplatz mit künstlicher Oberfläche und Abendbeleuchtung, einen Volleyballplatz sowie einen kleinen Leichtathletikplatz vorfindet.

Lokale Quelle von natürlichen Peloiden.

Erwachsene: neurologische Erkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates

Im Bad Mšené können die Gäste Tischtennis, Volleyball, Billard, Darts, Tennis, Kicker bzw. Petanque spielen. Außerdem kann man auch im Schwimmbecken mit Gegenstrom schwimmen gehen oder sich beim Angeln in einem der örtlichen Teiche entspannen. Der Kurort und seine Umgebung sind für Wanderungen sowie Radausflüge wie geschaffen, was uns nicht nur dank der „Rehabilitationsstrecken“ im Kurpark bewusst wird.

Budyně nad Ohří: Wasserburg, Festung aus dem 16. Jahrhundert, Museum der Geschichte, Alchimistenwerkstatt.
Panenský Týnec: Der magische Torso des noch nicht fertig gebauten gotischen Klosterdomes.
Říp Berg: Rotunde des hl. Georg am Gipfel der im 11. Jh. erbauten Burg. Es handelt sich um das Symbol der tschechischen Nation. Die Geschichte, wie Urvater Čech die Nation in dieses Gebiet holte, schildert eine der tschechischen Sagen.
Roudnice nad Labem: Schlossreitschule, Kratochvíls Aussichtsturm. Gemeinde Peruc: Oldřichs Eiche, über 1000 Jahre alt, sie ist aus der Sage über die Begegnung von Fürst Oldřich mit dem einfachen Mädchen Božena bekannt.

Sie haben keinen beliebten Kurort